top of page
​Carlo Ventura

Prof. Carlo Ventura, MD, Ph.D. Mitbegründer, Chief Scientist, Co-Vorsitzender des Vorstands von ÉlpisÉremo Inc., R&N HILTON Enterprises Inc., Er ist ordentlicher Professor für Molekularbiologie an der medizinischen Fakultät der Universität Bologna, Italien. Leiter des Labors für Molekularbiologie und Stammzelltechnik des National Institute of Biostructures and Biosystems (NIBB-INBB:  www.inbb.it ) am Institut für Kardiologie des Krankenhauses S. Orsola - Malpighi der Universität Bologna. Er ist auch der Leiter der Abteilung Bologna des NIBB, einschließlich der NIBB-Forschungseinheiten von Bologna, Firenze und Siena, Italien. erhielt sowohl seinen MD als auch seine Spezialisierung in Kardiologie von der School of Medicine der Universität Bologna, Italien. Er erhielt seinen Ph.D. in Biochemie im Jahr 1990 von der Universität Bologna. Von 1988 bis 1992 war er Forscher am „Laboratory of Cardiovascular Science (LCS)“, National Institute on Aging (NIA) – National Institutes of Health (NIH), Baltimore, MD, USA Forschungsaufenthalte bis 1994. Er war Forscher (1990-2000), außerordentlicher Professor (2000) und dann ordentlicher Professor für Biochemie (2000-2003) am Department of Biomedical Sciences der Universität Sassari, Italien. 2010 gründete er VID art|science, eine transdisziplinäre Bewegung von Künstlern und Wissenschaftlern, die die Avantgarde der wissenschaftlichen Innovation erforscht, um herauszufinden, wie Kunst mit der innersten Dynamik unserer Biologie kommunizieren kann. VID art|science widmet sich auch der Verfolgung und Förderung der Entwicklung einer „Dritten Kultur“, indem das unendliche Potenzial der Zusammenarbeit zwischen (Medien-)Kunst und Wissenschaft ermöglicht wird. VID art|science arbeitet daran, eine neue Kultur einzuführen, die überfällig ist – eine Kultur kreativer Denker aus den Künsten und Wissenschaften, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten vereinen, um Innovationen, Kooperationen und vor allem die Entwicklung von Romanen zu entwickeln Paradigmen.

Carlo Ventura ist Mitglied der American Society of Biochemistry and Molecular Biology (ASBMB) und der Cell Transplant Society. Er widmete seine Studien der molekularen Analyse der Mechanismen, die dem Zellwachstum und der Differenzierung der Herzmuskelzellen zugrunde liegen, und entdeckte nukleäre Endorphinrezeptoren und kleine Peptidsignale, die für die Kardiogenese in embryonalen Stammzellen der Maus verantwortlich sind. Er synthetisierte und entwickelte neue Moleküle mit differenzierenden und parakrinen Logiken für humane mesenchymale Stammzellen, die neue Strategien in der kardiovaskulären Regenerativen Medizin ermöglichen. Er entdeckte auch die Fähigkeit von „extrem niederfrequenten Magnetfeldern“ und radioelektrischen Feldern, die mit einem „Radio Electric Asymmetric Conveyer (REAC)“ übertragen werden, die Stammzellexpression der Pluripotenz zu verstärken und eine direkte Reprogrammierung menschlicher Hautfibroblasten auf einen hohen Durchsatz zu ermöglichen Engagement für Myokard-, Neuronen- und Skelettmuskellinien. Er hat auch entdeckt, dass Zellen empfindlich auf akustische Schwingungen reagieren können, und patentierte die Fähigkeit von Zellen, „Schwingungssignaturen“ ihrer Gesundheit und ihres Differenzierungspotenzials auszudrücken. Diese Erkenntnisse ebneten den Weg zur Nutzung physikalischer Energie in der Stammzellforschung. Er veröffentlichte mehr als 150 vollständige Veröffentlichungen in den Top-Level-Journals für Zell- und Molekularbiologie.

bottom of page